/, News/PCC Intermodal, Hupac und Kombiverkehr starten gemeinsamen Zug zwischen Duisburg und Kutno

PCC Intermodal, Hupac und Kombiverkehr starten gemeinsamen Zug zwischen Duisburg und Kutno

• Direktzug ab 4. Januar 2016 viermal wöchentlich
• Zwischenhalt für Sendungen von und nach Poznań Franowo
• Optimierter Fahrplan, Ladekapazität bis zu 1200 Tonnen

Duisburg / Gdynia (Polen), im Dezember 2015. Unsere Logistiktochter PCC Intermodal S.A., Gdynia (Polen), erweitert ihren Service auf dem Transportkorridor zwischen dem Ruhrgebiet und Polen durch eine enge internationale Kooperation. Gemeinsam mit der Hupac Intermodal SA, Chiasso (Schweiz), und der Kombiverkehr KG, Frankfurt am Main, realisiert die PCC Intermodal ab dem 4. Januar des kommenden Jahres Direktverbindungen des Duisburger DUSS-Terminals mit dem PCC-eigenen Terminal in Kutno. Dieser neue Direktzug mit einer Ladekapazität von bis zu 1200 Tonnen wird viermal wöchentlich jeweils in beiden Richtungen verkehren, zweimal wöchentlich mit einem Zwischenhalt in Poznań Franowo.

Die Traktion der Züge übernehmen DB Schenker Rail über die Tochtergesellschaft RBH auf deutscher Seite, auf polnischer Seite DB Schenker Rail Polska. In Duisburg und Kutno bestehen späte Annahmeschluss- und frühe Abholbeginnzeiten, die einen optimierten Fahrzeugeinsatz in der Region ermöglichen. Ab Duisburg und Kutno können im Weiterleitungsverkehr die bestehenden nationalen und internationalen Angebote der drei Operateure genutzt werden.

„Durch den gemeinsamen Service zwischen Duisburg und Kutno können wir unseren Kunden nun eine durchgehende, wettbewerbsfähige und zuverlässige Verbindung zwischen dem Ruhrgebiet und den südpolnischen Industriezentren Wrocław, Katowice und Rzeszów anbieten“, erklärt Ziemowit Kierkowski, Vertriebsdirektor der PCC Intermodal S.A.

„Die Bündelung der heutigen Sendungsmengen aller drei Operateure auf ein gemeinsames Zugprodukt ermöglicht den internationalen Speditionskunden auf diesem Korridor verbesserte Möglichkeiten, Transporte wirtschaftlich und klimafreundlich auf der Schiene durchzuführen“, sagt Peter Dannewitz, Leiter Vertrieb bei der Kombiverkehr KG.

„Mit vier Abfahrten pro Woche und Richtung bieten wir unseren Kunden ein qualitativ hochstehendes Produkt zu attraktiven Preisen“, unterstreicht Alberto Grisone, Director Network Development der schweizerischen Hupac Intermodal AG.

DCIM100MEDIADJI_0186.JPG
PCC-Terminal Kutno, © PCC Intermodal S.A.

Pressefoto_Intermodal Hupac und Kombiverkehr starten gemeinsames Zugprodukt im Polenverkehr_Duisburg DUSS TerminalTerminal Duisburg DUSS, © Kombiverkehr KG

Tankcontainer mit Gefahrgut, Überseecontainer, Wechselbehälter und Sattelanhänger mit Profil P400 transportieren die Operateure PCC Intermodal, Hupac und Kombiverkehr ab 4. Januar 2016 auf der gemeinsam vermarkteten Verbindung zwischen dem Ruhrgebiet und Kutno sowie Poznań Franowo in Zentralpolen.

Mehr über die drei Operateure erfahren Sie hier:

– PCC Intermodal S.A.: http://www.pccintermodal.pl
– Hupac Intermodal S.A.: http://www.hupac.ch
– Kombiverkehr KG: http://www.kombiverkehr.de

2017-03-30T09:36:34+00:00